So findest du die richtigen Pinterest Keywords für dein Business

Keywords sind dein Schlüssel, um sichtbar auf Pinterest zu werden. Für deine erfolgreiche Pinterest-Strategie ist es deshalb wichtig, Keywords einmal zu verstehen und die passenden Suchbegriffe für deine Produkte zu finden.

Damit dir das gelingt, zeige ich dir hier, wie du relevante Keywords findest und diese auf Pinterest einbindest.

Pinterest Keywords: das steckt dahinter

Keywords (deutsch: Schlüsselwörter) sind Begriffe, die Nutzer und Nutzerinnen in das Suchfeld von Pinterest eingeben. Nachdem sie diese sogenannte Suchanfrage abgesendet haben, bekommen sie passend dazu relevante Pins ausgespielt.

Das kannst du dir ähnlich wie bei Google vorstellen: Nutzer auf Pinterest suchen aktiv nach einer Lösung und geben dafür beispielsweise „Personalisierte Geschenke zur Geburt“ in die Suchleiste ein. Passt dein Produkt zu dieser Anfrage und hast du die passenden Keywords gewählt, wird dein Pin der suchenden Person angezeigt.

Übrigens spricht man dabei auch von SEO – also Suchmaschinenoptimierung. Indem du deine Pins nach passenden Keywords ausrichtest, optimierst du diese automatisch für die Suchmaschine. Das gilt sowohl für Google als auch für Pinterest.

Relevante Keywords finden: so geht‘s

Jetzt weißt du, wieso Keywords auf Pinterest so wichtig sind, und fragst dich sicher, wie du diese für dein Handmade Business findest.

Am besten startest du deine Keyword-Recherche direkt auf Pinterest. Gehe dabei folgendermaßen vor:

  1. Überlege, welche Begriffe zu dir und deinen Produkten bzw. deiner Dienstleistung passen.
  2. Trage deine gesammelten Begriffe nach und nach in die Suche bei Pinterest ein.
  3. Pinterest schlägt dir für jede Suche eine Ergänzung vor.
  4. Schreibe dir alle Keyword-Kombinationen auf, die zu deinem Shop passen.

Tipp: Kombinierte Keywords werden im Marketing auch als Longtail-Keywords bezeichnet und können mehr als zwei Begriffe umfassen.

So bindest du Keywords auf Pinterest ein

Du hast alle oben genannten Schritte erledigt? Wunderbar. Dann hast du jetzt eine superlange Liste mit relevanten Keywords, die nur darauf warten, deine Pins für deine potenziellen Kunden sichtbar zu machen.

Hier kannst du dein Keyword jetzt verwenden:

–           in deinem Benutzernamen

–           in deiner Profilbeschreibung

–           in den Titeln und Beschreibungen deiner Pinnwand

–           in den Titeln und Beschreibungen deiner Pins

Wichtig: Versuche, deine Keywords in sinnvolle Sätze einzureihen, statt sie nur stumpf aneinanderzureihen.

Hier habe ich ein Beispiel für dich:

„Personalisierte Geschenke, Babygeschenke, Geschenke zur Geburt“ klingt weniger schön als „Hier findest du personalisierte Geschenke zur Geburt.“

Tipp für deine passenden Pinterest Keywords

Auf Pinterest ist es tatsächlich wichtig, in welcher Sprache du deine Keywords wählst. Überlege dir deshalb: Wen möchtest du mit deinen Pins ansprechen? Hast du einen deutschen Shop oder verkaufst du vielleicht sogar international?

Die Sprache, in der du deine Keywords wählst, entscheidet darüber, wer dich auf Pinterest findet. Hast du also einen deutschen Shop oder bietest deine Dienstleistung nur in Deutschland an, solltest du dich auf deutsche Keywords beschränken.

Kleiner Tipp: Google ist eng mit Pinterest verbunden. Das heißt: Auch Menschen, die etwas auf Google suchen, bekommen teilweise Suchergebnisse von Pinterest ausgespielt. Somit kann auch dein Pin einmal in der Google-Suche auftauchen.

Du hast Fragen zu diesem oder einem anderen Pinterest-Thema? Dann schau doch gerne auf meinem Instagram-Account @pin.mit.ding vorbei. Hier teile ich viele nützliche Infos für deinen Pinterest-Erfolg mit dir!

Deine Ramona von Pin.mit.Ding

Cookie Consent mit Real Cookie Banner