3 Vorteile von Pinterest für dein Handmade Business

Vielleicht bist du gerade noch dabei, dein Handmade Business aufzubauen. Oder du bist schon ein alter Hase im Geschäft und möchtest dein Marketing für mehr Verkäufe optimieren. Egal, an welchem Punkt du gerade stehst: Pinterest hat viele Vorteile für dein Unternehmen.

In diesem Artikel erkläre ich dir, was du mit Pinterest erreichen kannst und wie du noch mehr Menschen auf deine handgemachten Produkte aufmerksam machst.

Vorteil 1: Pinterest als Traffic Booster für deine Webseite

Falls du mir schon länger auf Instagram folgst, weißt du Bescheid: Pinterest ist die perfekte Plattform, um mehr Menschen direkt auf deine Webseite zu bringen – ganz egal, ob es sich dabei um einen Onlineshop, Blog oder eine gewöhnliche Webseite handelt. Aber wieso ist das eigentlich so?

Pinterest ist KEIN soziales Netzwerk. Anders als bei Facebook und Instagram geht es hier nicht um Likes und Kommentare. Sondern: Es geht darum, deiner Zielgruppe genau das zu bieten, was sie sucht. Denn Pinterest ist eine visuelle Suchmaschine.

Der Clue an der ganzen Sache: Bei deinen gepinnten Bildern und Videos kannst du einen Link hinterlegen, der die Pinterest-Nutzer direkt auf deine Webseite führt. Klingt gut, oder?

Hast du erst einmal die richtige Strategie gefunden, mit der du gut laufende Pins erstellst, ist Pinterest ein langfristiges Marketingwerkzeug für dich und dein Business.

Im Vergleich: Ein Post bei Instagram hat eine Halbwertszeit von nicht einmal 24 Stunden. Bei Facebook sind es gerade einmal 5 Stunden. Das bedeutet, dass nach einem Tag schon kein Hahn mehr nach deinem Content auf Social Media kräht. Eigentlich schade, wenn man bedenkt, wie viel Zeit und Mühe du in die Erstellung deiner Posts steckst.

Bei Pinterest erreichen deine Pins noch nach Monaten oder sogar Jahren neue Nutzer. Vor allem saisonale Pins schneiden hier gut ab. Anfragen wie „Muttertagsgeschenke“ oder „Weihnachtsgeschenke für Frauen“ werden jedes Jahr aufs Neue getätigt und damit behält auch dein Pin seine Relevanz.

Vorteil 2: Plane deinen Monats-Content an nur einem Vormittag

Wie überall ist Kontinuität auch bei Pinterest der Schlüssel für deinen Erfolg. Deshalb solltest du regelmäßig pinnen. Langfristig kannst du die Planung und Erstellung deiner Pins aber auf einen Vormittag im Monat komprimieren und diese anschließend direkt über ein Planungstool (bspw. Tailwind*) zur Veröffentlichung einplanen.

Pinterest bietet dir im Business-Alltag eine wahnsinnig große Erleichterung: Kein regelmäßiges Zeigen in den Stories, kein tägliches Communitymanagement und keine unzähligen Nachrichten, die noch auf deine Antwort warten. Pinterest ist also ein super Traffic-Kanal, mit dem du im Gegensatz zu Social Media wirklich viel Zeit sparst. Übrigens: Pinterest lässt sich auch super auslagern.

Vorteil 3: Kleine Unternehmen haben gute Chancen bei Pinterest

Auf diese Frage kann ich dir eine ganz klare Antwort geben: JA.

Auf Pinterest wird nämlich nicht nach Markennamen gesucht – im Gegenteil!

97 % der Suchanfragen bei Pinterest enthalten keinen Markennamen. Pinterest ist dafür bekannt, Inspiration und neue Ideen zu sammeln. Nutzer und Nutzerinnen sind auf dieser Plattform also offen dafür, auf neue Produkte und Marken zu stoßen.

Um aus der Masse herauszustechen, ist es somit wichtig für dich, genau die Wörter zu nutzen, nach denen deine potenziellen Kunden suchen. Ähnlich wie bei Google erscheinen deine Pins dann in der Suche und die Reichweite für dein Unternehmen erhöht sich.

Je genauer du deine Wunschkunden also kennst, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass du die passenden Begriffe nutzt.

Hinzukommt, dass die Nutzer auf Pinterest meistens schon ein konkretes Ziel verfolgen. Jemand, der nach „Muttertagsgeschenk“ sucht, möchte in den meisten Fällen auch schon einen Artikel kaufen. Jackpot! Denn damit gewinnst du neue Käufer für dein Handmade Business.

Pinterest Hard Facts

Damit du einen Eindruck davon bekommst, wie viel Potenzial auf Pinterest schlummert, möchte ich dir ein paar Hard Facts geben.

Wusstest du, dass es weltweit 433 Millionen Pinterestnutzer und -nutzerinnen gibt (Stand 2022)? Rund 16 Millionen Nutzer davon nutzen die Suchmaschine allein in Deutschland. Wahnsinn, oder?

Und jetzt stell dir einmal vor, nur ein kleiner Teil dieser riesigen Zahl sucht genau nach deinen Produkten und gelangt über deinen Content bei Pinterest auf deinen Shop. Du siehst: Das Potenzial ist riesig. Also nutze es für dich!

Pinterest als Handmade Business Owner nutzen – aber wie?

Du bist jetzt sicher neugierig geworden und möchtest wissen, wie du Pinterest für dein Handmade Business einsetzen kannst. Mein erster Rat an dich: Lege einfach los! Melde dich bei Pinterest an, lerne die Plattform kennen und sammle selbst Inspiration für deinen Kanal.

Wenn du dann mit deinem Handmade Shop durchstarten möchtest, lege ich dir meinen 0 € PDF-Guide „In 3 Schritten zu deinem ersten Pin“ an die Hand.

Hier erfährst du, wie du in 3 Schritten zu deinem ersten Pin gelangst und diesen erfolgreich veröffentlichst.

Und jetzt: Ganz viel Spaß beim Ausprobieren!

Deine Ramona von Pin.mit.Ding

 

Merke dir diese Pins für später:

*Affiliatelink: hierüber bekomme ich eine kleine Provision

Cookie Consent mit Real Cookie Banner