Diese Seite befindet sich aktuell noch im Aufbau.
Besuche mich solange gerne auf Instagram oder Facebook.
hello world!

3 Gründe warum du mit deinem Handmade Business nicht auf Pinterest verzichten darfst!

Du hast gerade ein Handmade Business gestartet oder bist schon ein alter Hase und wünscht dir einfach mehr Verkäufe deiner Produkte oder mehr Traffic auf deinem Blog? 

Dann zeige ich dir heute den optimalen Weg um mehr Menschen auf deine Produkte oder deinen Blog aufmerksam zu machen! 

1. Pinterest als Traffic Bringer

Falls du über Instagram auf meinen Blog gestoßen bist, hast du es schon oft von mir gehört. Pinterest ist die perfekte Plattform um mehr Menschen auf deine Website (egal ob Onlineshop, Blog oder eine normale Website)  zu bringen. Doch wieso ist das eigentlich so? 

Pinterest ist KEIN soziales Netzwerk, wie Facebook oder Instagram. Auf Pinterest geht es nicht um Likes oder Kommentare. Es geht darum genau das zu bieten, was deine Zielgruppe sucht, denn Pinterest ist eine visuelle Suchmaschine. 

Das bedeutet der Pinterestnutzer gibt einen Suchbegriff bei Pinterest ein und es erscheinen dazu passende Pins.

Der Clue an der ganzen Sache: Deine gepinnten Bilder/Videos kannst du mit einem Link hinterlegen, der die Pinterestnutzer direkt auf deine Website führt. Klingt gut oder? 

Hast du erst einmal die richtige Strategie, mit der du erfolgreiche Pins erstellst, ist Pinterest ein langfristiges Marketingwerkzeug. 

Ein Post bei Instagram hat eine Halbwertszeit von unter 24h, bei Facebook sind es gerade mal 5h. Das bedeutet, dass nach einem Tag kein Hahn mehr nach den Inhalten auf Social Media kräht. 

Bei Pinterest erreichen die Pins nach Monaten, manche sogar noch nach Jahren die Nutzer. 

Vor allem saisonale Pins schneiden hier gut ab, denn Dinge wie „Muttertagsgeschenk“ oder „Weihnachtsgeschenke für Frauen“ werden jedes Jahr aufs neue gesucht und so wird dein Pin auch immer wieder relevant. 

2. Pinterest lässt sich an einem Vormittag im Monat planen

Wie so oft ist Kontinuität auch auf Pinterest der Schlüssel. Du solltest regelmäßig pinnen, kannst die Planung und Erstellung deiner Pins aber langfristig super auf einen Vormittag im Monat komprimieren und diese anschließend über ein Planungtool (z.B. Tailwind*) einplanen. 

Kein regelmäßiges zeigen in Stories, kein tägliches Communitymanagement und keine unzähligen Nachrichten, die beantwortet werden müssen. Du hast also einen super Traffickanal und sparst so viel Zeit im Gegensatz zu Social Media Kanälen. So lässt sich Pinterest übrigens auch super auslagern.

3. Du hast auch als kleines Unternehmen eine super Chance auf Pinterest 

Und genau das liebe ich so sehr!!  

Auf Pinterest wird nicht nach Markennamen gesucht. Im Gegenteil! 

97% der Suchanfragen auf Pinterest beinhalten keinen Markenmarkennamen. Pinterest ist dafür bekannt Inspiration und neuen Ideen zu finden. Nutzer/innen sind also offen dafür neue Produkte und Marken kennenzulernen

Um aus der Masse herauszustechen ist es somit wichtig, genau die Wörter zu nutzen, nach denen deine potentiellen Kunden suchen. 

Je genauer du deine Wunschkunden also kennst, desto wahrscheinlich ist es also, dass du hier die richtigen Begriffe nutzt. 

Dazu kommt noch, dass beispielsweise ein Pinterestnutzer, der nach „Muttertagsgeschenk“ sucht, schon ein bestimmtes Ziel hat. Er oder sie möchte in vielen Fällen direkt etwas kaufen. Jackpot! Denn du möchtest etwas verkaufen. 

Pinterest Hard Facts 

Kommen wir mal zu ein paar Fakten im Bezug auf Pinterest. Wusstest du, dass es weltweit 433 Mio. Pinterestnutzer/innen gibt (stand 2022)!? Davon nutzen rund 16 Mio. Menschen Pinterest in Deutschland. Hammer oder? Stell dir vor nur ein kleiner Teil dieser riesigen Zahl sucht genau nach den Produkten, die du in deinem Shop anbietest. Oder nach dem tollen DIY, welches du auf deinem Blog vorstellst. Du siehst: Das Potential ist riesig. Nutze es für dich! 

Pinterest als Handmade Business Owner nutzen - aber wie? 

Du bist jetzt sicher neugierig geworden, wie du Pinterest optimal für dein Handmade Business nutzen kannst. Mein erster Rat: Leg einfach los! Melde dich bei Pinterest an, lerne die Plattform erst einmal kennen und lass dich selbst inspirieren. 

Wenn du dann mit deinem Handmade Business durchstarten willst, gebe ich dir gerne meinen 0 Euro PDF-Guide  „in 3 Schritten zu deinem ersten Pin“ an die Hand. 

Lass uns zusammen mit Pinterest dein Handmade Business auf das nächste Level bringen! 

Und jetzt: ganz viel Spaß beim ausprobieren! 

Eure Ramona von Pin.mit.Ding

Merke dir diese Pins für später:

*Affiliatelink: hierüber bekomme ich eine kleine Provision

Meine Kunden

Consent Management Platform von Real Cookie Banner